Skip to main content

✓✓✓ Erstklassige Aktiendepots im Vergleich

CapTrader Aktiendepot Erfahrungen

0,00 €

Kontoeröffnung und Kontoführung
Kostenlose Depoeröffnung
Kostenlose Depotführung
Gebühr pro Orderab 4,00 €
ETFs / Fonds
Außerbörslicher Handel

CapTrader ist ein sehr beliebter Online Aktienbroker aus Deutschland. Neben den sehr günstigen Ordergebühren werden keine Gebühren für die Depotführung fällig. Außerbörslicher Handel ist zwar nicht möglich, dafür besteht jedoch die Möglichkeit eines Demokontos. ETFs und Fonds können bei CapTrader ebenfalls gehandelt werden. Zahlreiche Online Coachings runden das Angebot des Brokers ab.


Gesamtbewertung

90.25%

"Sehr gut"

Usability
88%
Gebühren
90%
Support
94%
Preis / Leistung
89%


0,00 €

Kontoeröffnung und Kontoführung

CapTrader Aktiendepot Erfahrungen

CapTrader Aktiendepot

CapTrader Aktiendepot

CapTrader ist eine Marke der FXFlat Wertpapierhandelsbank GmbH und wurde im Jahr 1997 unter dem Namen Heyder, Krüger & Kollegen gegründet. Der Broker zählt zu den fortschrittlichsten am Markt und bietet eine unglaubliche Vielzahl an Services, die bei anderen Brokern nicht vorhanden sind. Auch wenn das CapTrader Aktiendepot in Deutschland nicht so verbreitet ist wie S Broker oder Flatex: Immer mehr Kunden wechseln zu diesem Broker. Den Grund zeigen wir in unseren CapTrader Aktiendepot Erfahrungen.

Funktionsumfang beim CapTrader Depot

Bei den Finanzprodukten, die unter dem Depot zu handeln sind, bietet CapTrader alles was sich ein ordentlicher Trader nur wünschen kann. Angefangen mit typischen Wertpapieren, wie Aktien und Anleihen, geht es über Optionen, Futures, Zertifikaten, ETFs und Optionsscheinen bis hin zu Währungen und CFDs. Eine solche Vielfalt bieten nur einige wenige Broker und unter manchen Umständen auch nur mit einem bestimmten Depotmodell. Jedoch ist das Besondere an CapTrader die andere Art von Services, die hier angeboten wird.

Dies umfasst beispielsweise verschiedene Webinare und Seminare zum Erlernen von Broker-Regeln und wichtigen Tipps zur maximierung der Gewinnmarge. Allerdings steht auch ein 24h-Service über Telefon und Chat jederzeit für die Kunden bereit, um ihnen mit eventuell auftretenden Schwierigkeiten oder Fragen schnell behilflich zu sein. Darüber hinaus stehen dem Kunden Aktiensignale, Analysen und professionelle Trading-Software zur Verfügung und zwar vollkommen kostenlos.

Usability & Nutzerfreundlichkeit

Die Übersicht des Web-Traders, der Trading-App und der professionellen Handelssoftware sind sehr gut. Die Software an sich ist nicht die hauseigene von CapTrader, sondern wird von mehreren Brokern angeboten. Dies unterstreicht die Seriosität des Programms und die Beliebtheit des Produkts. Die Homepage des Depot-Anbieters ist ebenfalls gut arrangiert, was den User sehr leicht auf ihr navigieren lässt. So kann der Kunde leicht und schnell auf Analysen der Experten zugreifen und sich einen Einblick in die Aktienwelt beschaffen.

Betrachtet man die Usability lässt sich CapTrader als sehr übersichtlich und leicht bedienbar bezeichnen, was als sehr großer Pluspunkt zählt. Die Übersichten und Infomaterialien, die vom Anbieter auf dessen Webseite angegeben werden, stellen die Konditionen, Funktionen und Gegebenheiten des Brokers einfach und verständlich dar. Ein Aktiendepot kann man bei CapTrader ab einem Volumen von 2.000 € in Form einer Ersteinzahlung eröffnen – das dürfte in der Praxis kein Problem darstellen, da eine geringere Anlagesumme ohnehin wenig Sinn macht und praktisch nie auftreten sollte.

Gebühren bei CapTrader

Nun wird ein Einblick in die Trading-Gebühren des Brokers gewährt und man stellt eines schnell fest. CapTrader ist verdammt gut. Denn will man mit Aktien und ETFs handeln, so blickt man nur einer sehr geringen Orderprovision entgegen. Handelt man zum Beispiel an der XETRA, fallen nur 0,10% des Orderwertes an Gebühren an. Das Minimum liegt bei 4€ und das Maximum bei 99€. Hier sieht man, dass die Deckelung der Ordergebühr sehr hoch liegt, das Minimum im Gegenzug aber sehr niedrig, was sich so wieder ausgleichen dürfte.

Beim Handel an den US-Börsen fällt pro Aktie eine Gebühr von 0,01$ an, welche jedoch mindestens 2$ und maximal 0,5% des Ordervolumens beträgt. Eine Order mit dem Wert von 1.000€ kostet also bei der XETRA nur 4€ Ordergebühren und macht somit lediglich 0,4% des Volumens aus. Beim Kauf von US-Aktien im Wert von ca. 1.000 US-$ (= 10 Aktien von „Walt Disney“) fällt nur eine Gebühr von 2$ an, was nur 0,2% des Volumens ausmacht. Hier fällt sofort auf, dass bei CapTrader der Handel von US-Aktien in der Regel günstiger ist als der Handel von deutschen Aktien. Dies ist eine Ausnahme im Vergleich zu anderen Brokern.

Preis / Leistung & Fazit bei CapTrader

Das Verhältnis zwischen Preis und Leistung ist hier ein wahres Vergnügen, denn der Broker ist sehr attraktiv für jeden Kunden aber vor allem für Profis. Die überaus nützlichen Analysen und sonstige Sonder-Services sind fast einzigartig in der Branche und bieten damit einen starken Vorteil im Gegensatz zur Konkurrenz.

In Verbindung mit solchen überragend günstigen Ordergebühren, einem kostenfreien Depot und einer professionellen Trading-Software ist das Preisleistungsverhältnis sehr attraktiv. Man beachte, dass Trader mit vorrangigen Orders an US-Börsen hier ein besonderes Schnäppchen machen können und die wohl geringsten Ordergebühren für den US-Markt abstauben können, die überhaupt angeboten werden. CapTrader ist schlicht und einfach ein super Broker und jeden Cent der Gebühren wert.


0,00 €

Kontoeröffnung und Kontoführung

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


0,00 €

Kontoeröffnung und Kontoführung