Skip to main content

✓✓✓ Erstklassige Aktiendepots im Vergleich

Lynx Aktiendepot Erfahrungen

0,00 €

Kontoeröffnung und Kontoführung
Kostenlose Depoeröffnung
Kostenlose Depotführung
Gebühr pro Orderab 5,80 €
ETFs / Fonds
Außerbörslicher Handel

Günstige Preise und Transparenz werden beim Aktienbroker LYNX großgeschrieben. Nutzer erhalten hier vor Anmeldung ein übersichtliches Infopaket, das alle Vorteile und Funktionen des Depots auflistet. Zahlreiche Fortbildungsprogramme und ein komfortabler Web-Trader erleichtern Anlegern den Einstieg und helfen beim Einstieg in die Welt der Aktien. Die günstigen Tarife werden durch einen kompetenten und geschulten Service abgerundet.


Gesamtbewertung

90%

"Sehr gut"

Usability
92%
Gebühren
89%
Support
90%
Preis / Leistung
89%


0,00 €

Kontoeröffnung und Kontoführung

LYNX Aktiendepot Erfahrungen

LYNX Aktiendepot

LYNX Aktiendepot

Das Lynx Broker Aktiendepot ist ein relativ beliebtes Angebot, das von vielen Anlegern geschätzt wird. Zahlreiche Auszeichnungen (unter anderem von RankingCheck.de, Handelsblatt und Broker-Wahl) hat der Aktienbroker seit 2013 gewonnen und das spricht schonmal für sich. Wie gut der Anbieter, der seit 2006 auf dem Markt ist, sich in der Praxis wirklich schlägt? Das erfahren Sie in unserem großen Lynx Broker Aktiendepot Erfahrungsbericht.

Funktionsumfang

Beim Funktionsumfang des Aktiendepots spielt Lynx ganz vorne mit. Gerade der Web-Trader, sowie die native Trading-Software leisten hervorragende Dienste. Realtime Push Kurse sorgen dafür, dass der Anleger immer die aktuellsten Kurse im Blick hat und die besten Einstiegs- und Ausstiegspunkte gewählt werden können. Mit der Handelsplattform für Mac OS, Windows und mobile Endgeräte kann direkt aus dem Chart heraus gehandelt werden. Zusäztlich stehen auch ein Orderbuch, knapp 80 technische Indikatoren und viele weitere nützliche Features zur Verfügung.

Neben dem Chart Trader, mit dem das Handeln aus dem Chartverlauf heraus einfach möglich ist, existieren noch weitere Trading Tools von Lynx. Auch für binäre Optionen oder den Forex-Handel gibt es eigene Werkzeuge. Wer jedoch nur in Aktien, Fonds, ETFs oder ähnliche Wertpapiere investieren möchte, der kann auch einfach den übersichtlich gestalteten Web-Trader benutzen.

Mit Lynx können nicht nur Aktien, sondern auch ETFs, binäre Optionen, Forex, CFDs und vieles mehr gehandelt werden. Das ist einerseits ein großer Vorteil, da viele Investitionsformen mit nur einem Depot möglich sind – andererseits ist unerfahrenen Anlegern das Risiko bei einigen Anlagemethoden gar nicht bewusst. Alles in allem glänz Lynx mit einem sehr guten Funktionsumfang und einem modernen Interface.

Usability

Die Usability von Lynx ist im Allgemeinen recht gut. Die App des Anbieters zum Handeln und Anlegen ist sehr gut, der Web-Trader erfüllt ebenfalls alle Erwartungen an ein solches Tool. Anfänger sollten auf den nativen Trader eher verzichten, da diese hiermit leicht überfordert werden. Diese Profi-Software dient in erster Linie zum Handel mit binären Optionen, CFDs oder Devisen (Forex). Wer ausschließlich in Aktien oder Fonds investieren will, der macht mit dem Web Trader also nichts falsch und wird auch nicht überfordert.

Einziger Wermutstropfen für Anleger: Lynx führt die Abgeltungssteuer (Kapitalertragssteuer) nicht selbständig an das Finanzamt ab. Das bedeutet, dass der Nutzer sich selbst um die Angabe der Gewinne aus der Kapitalanlage beim Finanzamt kümmern muss. Die meisten in Deutschland ansässigen Broker übernehmen dies in der Regel für ihre Kunden. Wer sich hieran nicht stört, wird jedoch mit der Usability von Lynx keine Probleme haben und bekommt einen Broker mit einem übersichtlich gestalteten Web-Trader für Anleger jeder Kragenweite.

Sowohl die App für Anleger und Trader von Lynx erfüllt alle Erwartungen, als auch der Web-Trader und das native Handels-Tool. Letzteres dürfte unerfahrene Anleger aber etwas überfordern, weshalb hiervon als Einsteiger eher abzuraten ist. Leider führt Lynx auch die Kapitalertragssteuer (Abgeltungssteuer) nicht selbst ab. Dennoch punktet Lynx insgesamt mit einer guten Usability.

Gebühren

Bei den Gebühren ist Lynx sehr transparent und offenbart eine Stärke, wo anderen Top-Player aus dem Bereich der Aktiendepot Anbieter eine Schwäche haben: Beim Handel von Aktien in US-Dollar über ausländische Börsen (beispielsweise die New York Stock Exchange, kurz: NYSE). Für deutsche XETRA Aktien fällt eine Grundgebühr von 5,80 € an, hierbei sind jedoch Transaktionsgebühren nicht mehr mit einzubeziehen – diese Flatrate gibt es bei einigen anderen Tradern ebenfalls, kaum ein Angebot ist jedoch so günstig, wie der Lynx Online Broker.

Für US-Dollar Transaktionen wird immer eine Flatrate von 5,00 $ fällig – auch hier ist der Betrag unabhängig vom Ordervolumen. Wer also bevorzugt in US-$ handeln möchte, der sollte sich das Lynx Aktiendepot definitiv genauer ansehen. Die Dividendenauszahlung ist bei Lynx ebenso kostenlos möglich, wie die Platzierung von Orders über das Telefon. Die Depotführung, sowie die Eröffnung des Aktiendepots, kosten ebenfalls nichts – von reinen Online Brokern ist man heute aber ohnehin nichts mehr anderes gewohnt.

Lynx ist zwar insgesamt nicht der günstigste Anbieter auf dem Markt, insbesondere die Transparenz bei den Preisen ist jedoch sehr gut. Das Flatrate-Modell für deutsche und ausländische Aktien ist fair und für Anfänger leicht verständlich. Kostenlose Telefon-Orders und keine Depotführungsgebühr machen Lynx hier zumindest zu einem sehr guten Aktiendepot Anbieter.

Preis/Leistungs-Verhältnis

LYNX Aktiendepot Infopaket

LYNX Aktiendepot Infopaket

Vor allem im Bereich der Gebührentransparenz ist Lynx einer der besten Broker überhaupt. Die Flatrate Gebühren für deutsche XETRA Aktien, sowie Titel, die in Dollar an ausländischen Börsen gehandelt werden, sind für ambitionierte Anleger ein gutes Angebot. Auch der Support wird bei Lynx großgeschrieben. Für Einsteiger gibt es daneben noch eine Vielzahl an Weiterbildungsmöglichkeiten auf der Website des Traders.

Wer sich erst einmal das Aktiendepot von Lynx ansehen möchte, der kann einfach kostenfrei ein Depot eröffnen. Depotführungsgebühren gibt es auch bei diesem Broker nicht. Wer noch mehr Informationen einholen möchte, kann das ganz einfach über das Infopaket des Brokers tun: Einfach auf der Webseite das Infomaterial anfordern und per Post erhält der potentielle Neukunde den Depoteröffnungsantrag und einige weitere Informationen per Post zugesendet.

Alles in allem ist Lynx gerade noch ein sehr guter Aktienbroker. Dass die Abgeltungssteuer nicht selbst abgeführt wird und dass die Preise für XETRA Aktien auch etwas niedriger sein könnten, stört nicht besonders. Wer nicht nur Aktien, sondern auch Rohstoffe, Fore, binäre Optionen oder CFDs handeln möchte, der ist mit Lynx an der richtigen Adresse.


0,00 €

Kontoeröffnung und Kontoführung

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


0,00 €

Kontoeröffnung und Kontoführung