Skip to main content

✓✓✓ Erstklassige Aktiendepots im Vergleich

Maxblue Aktiendepot Erfahrungen

0,00 €

Kontoeröffnung und Kontoführung
Kostenlose Depoeröffnung
Kostenlose Depotführung
Gebühr pro Orderab 8,90 €
ETFs / Fonds
Außerbörslicher Handel

Der Aktiendepot Anbieter Maxblue ist der offizielle Partner der Deutschen Bank im Aktien Bereich. Der Trader eignet sich hervorragend für erfahrene Nutzer, da auch außerbörslicher Handel möglich ist – einen Rabatt für Viel-Trader gibt es allerdings nicht. Wer viel Leistung braucht und mit den hohen Gebühren kein Problem hat, ist mit diesem Broker gut beraten.


Gesamtbewertung

87.5%

"Gut"

Usability
91%
Gebühren
76%
Support
93%
Preis / Leistung
90%


0,00 €

Kontoeröffnung und Kontoführung

Maxblue Aktiendepot Erfahrungen

Maxblue Aktiendepot

Maxblue Aktiendepot

MaxBlue heißt der königsblaue Broker der Deutsche Bank, den die Universalbank neben ihrem kostenpflichtigen Wertpapier-Depot anbietet. Im Folgenden wird dieser in vier verschiedenen Kategorien auf Herz und Nieren geprüft und abschließend werden Preis und Leistung ins Verhältnis gesetzt.

Funktionsumfang

Neben der Möglichkeit, an allen Börsen der Welt Wertpapiere zu handeln, besteht bei MaxBlue auch die Option außerhalb der Börsen zu handeln. Dafür steht dem Trader eine Vielzahl an Partnerinstituten zur Verfügung.

Während Broker vieler Banken den Handel mit ETFs nicht unterstützen, ist dieser beim DB-Broker möglich und es wird sogar angeboten einen ETF-Sparplan zu eröffnen und somit regelmäßig in Deutsche Bank-Fonds zu investieren.

Darüber hinaus kann man vor Registrierung des Depots auch die Nutzung eines Demokontos in Anspruch nehmen, sodass man sich mit MaxBlue so schnell zurecht finden kann.

Besonders die Möglichkeit des außerbörslichen Handels fällt bei Maxblue besonders positiv auf. Es können zahlreiche ETFs gehandelt werden und auch individuell planbare Sparpläne mit Exchange Traded Funds können angelegt werden.

Usability

Wo MaxBlue im Funktionsumfang punktet, schneidet es in Sachen Usability relativ schlecht ab. Denn das Web-Interface des Brokers ist unstrukturiert und bietet damit wenig Übersicht über das Depot. Was hier besonders enttäuscht, ist, dass es weder eine Overview über die Börsen weltweit, noch irgendwelche Realtime Kurse gibt. Außerdem sind die Kurswerte, die im Depot angezeigt werden immer um 5-10 Minuten verzögert, was für sehr aktive Trader ein extremer Nachteil sein kann.

In dieser Kategorie kann man nur mit der Banking-App punkten, da diese optisch sehr anschaulich gestaltet ist und einen angenehmen Überblick über das Depot bietet. Ein zusätzliches kleines Plus bringt hier noch das Orientierungsdepot, welches das optimale Verhältnis zwischen Anleihen, Rohstoffen, Aktien usw. innerhalb des Depots zeigt. Dieses ist aber daher nur für Anleger mit großem Engagement interessant und nicht für den Durchschnitts-Trader.

Maxblue kann im Bereich Usability eher nicht punkten – und reiht sich damit in eine Gruppe von Depotanbietern ein, die von bekannten Bankhäusern gepflegt werden. Direktbanken sind hier in der Regel im Vorteil. Gerade der unstrukturierte Aufbau des Web-Traders sorgt bei Neulingen für Ernüchterung.

Gebühren

Die Eröffnung eines Trading-Kontos bei der Deutschen Bank ist vollkommen kostenfrei, komfortabel gestaltet und es gibt nur wenige Banken, die hier effektivere Verfahren anbieten.

Betrachtet man die Gebühren, die MaxBlue für das Depot und Orders verlangt, ist das Ergebnis nicht überwältigend aber in Ordnung. Die Depotführung ist komplett kostenlos, es fällt also keine jährliche Gebühr an. Dafür sind Orders in der Regel teurer als bei anderen Brokern. Der Pauschalpreis für eine Order steht bei 8,90€, zu welchem noch andere Ausgabeaufschläge dazukommen.

Die Gebühr für einen Aktienkauf in Höhe von 1.000€ beträgt 16,11€ , liegt also bei 1,6% der Kaufsumme und wird dieser abgezogen. Bei der Transparenz der Kosten ist MaxBlue auf jeden Fall überdurchschnittlich gut. Hier gibt es ein mehrseitiges PDF-Skript zum Download, welches über alle anfallenden Gebühren informiert und für welche Leistung diese in Rechnung gestellt werden.

Wenn Maxblue schon nicht besonders günstig ist, dann ist dieser Aktienbroker wenigstens transparent – so soll das sein! Zwar sind die Kosten für einzelne Trades relativ hoch, allerdings kann der Funktionsumfang mit außerbörslichem Handel und ETFs einiges wieder gut machen.

Preis-Leistungsverhältnis

Abschließend folgt jetzt die Betrachtung des Verhältnisses zwischen Preis und Leistung von MaxBlue.

Angefangen beim Preis ist MaxBlue definitiv nicht an der Marktspitze, ist aber auch nicht im Keller angesiedelt. Besonders die kostenfreie Depoteröffnung und -führung ist sehr lobenswert. Im Gegenzug sind jedoch die Orders teuer und lassen kurzfristiges Trading, bei welchem man auf kleine Kursschwankungen setzt, nur begrenzt zu.

Richtet man das Augenmerk auf die Leistung, die MaxBlue bietet, so wirkt diese doch ein bisschen ernüchternd. Denn es ist weder ein Trading Desk noch eine Index-Übersicht vorhanden und auch bei den verspäteten Kurswerten wird man leichtfertig enttäuscht.

Setzt man nun also Preis und Leistung ins Verhältnis, so kommt man zum Schluss, dass MaxBlue ein ordentliches Angebot für Hobby-Trader ist und für solche, die ihr Kapital mittel- bis langfristig anlegen wollen und auf Extra-Services verzichten können.

Will man allerdings aktiv und regelmäßig traden und legt auf einen ordentlichen TradingDesk Wert, um schnell und übersichtlich handeln zu können, so ist man bei MaxBlue an der falschen Adresse und sollte sich besser über Alternativen informieren. Gerade für Deutsche Bank Kunden ist dieser Broker aber eine Top-Adresse mit tollen Funktionen und einer transparenten Preisgestaltung.

Hobby-Trader und Gelegenheits-Investoren, die ohnehin bereits ein Bankkonto bei der Deutschen Bank besitzen, machen mit Maxblue sicher nichts falsch. Zwar sind das unstrukturierte Interface und die relativ hohen Gebühren Negativpunkte – beim Funktionsumfang des Pakets kann der Anbieter aber punkten. 


0,00 €

Kontoeröffnung und Kontoführung

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


0,00 €

Kontoeröffnung und Kontoführung