Skip to main content

✓✓✓ Erstklassige Aktiendepots im Vergleich

OnVista Bank Aktiendepot Erfahrungen

0,00 €

Kontoeröffnung und Kontoführung
Kostenlose Depoeröffnung
Kostenlose Depotführung
Gebühr pro Orderab 5,99 €
ETFs / Fonds
Außerbörslicher Handel

Das Aktiendepot der Onvista Bank taucht regelmäßig in den oberen Rängen der Aktiendepot Bestenlisten auf – so auch bei uns auf Aktiendepot.biz. Je nach Depotart gibt es volumenunabhängige Orderkosten von nur 5 €, sowie zahlreiche weitere Vergütungen und Extras. Mit einem Angebot von über 9.000 handelbaren Fonds, von denen etwa 100 bespart werden können, zählt das Onvista Aktiendepot hier zu den Spitzenreitern.


Gesamtbewertung

91.75%

"Sehr gut"

Usability
92%
Gebühren
87%
Support
96%
Preis / Leistung
92%


0,00 €

Kontoeröffnung und Kontoführung

OnVista Bank Aktiendepot Erfahrungen

OnVista Bank Aktiendepot

OnVista Bank Aktiendepot

Die OnVista Bank ist eine 1998 gegründete Direktbank mit Unternehmenssitz in Frankfurt am Main. Die Bank gehört zur OnVista Group und wurde 2015 vollständig von einer Tochtergesellschaft der Société Générale übernommen. Aktuell ist eine erneute Übernahme der OnVista Group durch die Comdirect Bank AG im Prozess, wessen Abschluss im ersten Halbjahr 2017 geplant ist. Dabei soll jedoch das OnVista Aktiendepot komplett erhalten bleiben, die Kunden des Aktiendepots haben keine tiefgreifenden Veränderungen zu befürchten.

Die OnVista Group ist, am Umsatz und der Anzahl an Mitarbeitern gemessen, der kleinste Anbieter, der in diesem Ranking genauer beobachtet wird. Dennoch ist vor allem unter fortgeschrittenen und ambitionierteren Anlegern das Aktiendepot der OnVista Bank sehr beliebt. Ob sie einen genaueren Blick wert ist, wird im Folgenden analysiert.

Funktionsumfang und Leistungen des Depots

Sehen wir uns die Service-Leistungen der Online-Bank an. Das große Handelsangebot beinhaltet Aktien, Fonds, ETFs, Anleihen, Optionsscheine, Zertifikate, Futures, Optionen und CFDs. Damit offeriert die OnVista Bank alle relevanten Wertpapiere für fortgeschrittene Broker. Eine kleine Besonderheit bei der OnVista ist, dass es gleich 22 Partner für den außerbörslichen Handel gibt, was eine sehr hohe Anzahl ist. Eine kostenlose GTS-Basis Handels-Software ist außerdem auch enthalten.

Darüber hinaus sind eingerichtete Sparpläne bei Fonds kostenlos und es gibt über 9.000 Fonds, für die keine Ausgabeaufschläge berechnet werden. Die Plattform bietet auch aktuelle News und Analysen zu Wertpapieren an. Darüber hinaus sind die Einlagen der Kunden der OnVista Bank einerseits gesetzlich über 100.000 EUR pro Kunde pro Institut und andererseits über den Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken e.V. über 4,096 Mio. EUR gesichert.

Das Aktiendepot der OnVista Bank bietet sehr viele Möglichkeit zum Investieren des Kapitals: Neben klassischen Aktien können auch Optionsscheine, Zertifikate, Futures und mehr gehandelt werden. Auch der CFD Handel ist – ähnlich wie beim Flatex Depot – möglich. Insbesondere die Möglichkeit, kostenlos über 9.000 Fonds zu besparen, ist ein großer Pluspunkt beim OnVista Bank Aktiendepot.

Usability & Übersichtlichkeit des Web-Traders

Die Übersicht des Depots bei der OnVista Bank ist nicht sehr übersichtlich. Die Startseite sieht sehr veraltet aus und bietet keine Schnellübersicht über den potentiellen Gewinn, der mit den Positionen bis zum aktuellen Zeitpunkt erzielt worden ist. Hier bleibt zu hoffen, dass mit der Übernahme der OnVista Bank durch die Comdirect Bank etwas frischer Wind in das Design des Web-Traders kommt. Aktuell kann OnVista hier nicht mit Flatex, Degiro, Lynx oder CapTrader mithalten.

Der Handel von Wertpapieren findet in der Trading-Software statt. Diese Plattform bietet Platz für gute technische Analyse, indem der Kunde mögliche Widerstände, Wimpel und andere unterstützende Merkmale einzeichnen kann. Die Software ist daher sehr nützlich, optimal für die Aktienanalyse geeignet und ist ein schönes Extra im Aktiendepot der OnVista Bank. Bis zu einem gewissen Punkt gleicht dies die zum Teil fehlenden Ansichten und Darstellungen der Depotübersicht aus.

Bei der Usability offenbaren sich erste Schwächen bei diesem Depot, andererseits ist die Analyse der Charts und Titel sehr gelungen. Fehlende Übersichten und Anzeigen sind zwar ärgerlich, insbesondere für ambitionierte Anleger dürften jedoch die Analyse-Tools weit mehr ins Gewicht fallen. Alles in allem macht das OnVista Wertpapierdepot hier immer noch eine recht gute Figur.

Gebühren beim OnVista Bank Aktiendepot

Bei den Gebühren ist die OnVista Bank auf höchster Ebene transparent und bietet sehr einfach verständliche Ordergebühren an. Die Depotführung ist, wie bei vielen weiteren Brokern, kostenlos und unterliegt keinerlei bestimmten Bedingungen. Bei einer deutschen Börsenorder fallen Gebühren von 5€ zuzüglich 1,50€ an Handelsplatzgebühr an.

Eine Order an einer der US-Börsen kostet eine Pauschale von 10€ zuzüglich 2,50€ an Handelsplatzentgelt. Eine Order, die im restlichen Ausland aufgeführt werden soll, kostet 25€ Pauschale plus 5€ Handelsplatzentgelt. Das sind relativ günstige Konditionen. Denn bei einer DAX-Order über 1.000€ beispielsweise würde nur eine Gebühr von 6,50€ an und macht somit 0,65% des Ordervolumens aus. Bei einer US-Order über 1.000€ ist dieser Anteil ein bisschen größer und liegt absolut bei 12,50€ und relativ bei 1,25% des Volumens.

Sehr untypisch ist hier, dass unabhängig vom Ordervolumen, der Börse und dem Handelsplatz nur ein Pauschalpreis anfällt und er nicht nicht variiert. Somit ist die OnVista Bank der einzige Anbieter von Aktiendepots, der ein solches Gebührenangebot im Sortiment hat und keinen variablen Orderpreis hat.

Die OnVista Bank kommuniziert die Kosten und Gebühren für die Depotführung und für Transaktionen sehr offen und transparent. Auch wenn die Gebühren nicht besonders niedrig sind: Insbesondere die fixe Marktplatzgebühr fällt positiv auf. Wer langfristig anlegen möchte und nicht auf den günstigsten Preis angewiesen ist, macht kostentechnisch mit diesem Aktiendepot also nichts falsch.

Preis/Leistung & Fazit bei OnVista

Im Preis/Leistungs-Verhältnis schneidet das Aktiendepot der OnVista Bank zumindest nicht schlecht ab. Zum einen ist die Online-Plattform natürlich einwenig veraltet und wirkt nicht sehr übersichtlich. Auf der anderen Seite bietet der Broker jedoch eine sehr attraktive Software für die Analyse und den Handel von Wertpapieren an. Die sehr günstigen Konditionen am deutschen und die moderaten Kosten am US-amerikanischen Markt gelten wohl als Pluspunkt.

Kombiniert man diese Eigenschaften erhält man ein gutes Angebot für ein Aktiendepot, welches im Preisleistungsverhältnis sehr viel besser abschließt als so manch anderer Broker es vermag. Das Depot der OnVista Bank zählt wohl nicht zu den Top-Depots und ist wohl auch nicht sehr bekannt, ist jedoch definitiv einen genaueren Blick und einen Vergleich mit anderen Anbietern von Aktiendepots wert.

Das OnVista Bank Aktiendepot wird gerne und häufig genutzt. Kein Wunder: Die Möglichkeiten für fortgeschrittene Anleger sind groß, die Preisgestaltung ist sehr transparent und das System funktioniert einwandfrei. Getrübt wird die Freude über dieses Depot vor allem durch fehlende Ansichten im Bereich der Usability, eine relativ veraltete Aufmachung des Web-Traders und vergleichsweise überdurchschnittlich hohen Mindestgebühren für Transaktionen. Ansonsten ist das OnVista Bank Aktiendepot eines der besten Depots, die es aktuell gibt.


0,00 €

Kontoeröffnung und Kontoführung

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


0,00 €

Kontoeröffnung und Kontoführung